Funktionen

Jazzey bietet den perfekten Workflow!
Messen > Auswerten > Handeln

Messen

Daten erfassen

Benutzersimulation

Benutzer-Simulationen arbeiten standardisiert die gleichen Schritte ab, wie es ein Benutzer macht. Werden diese Schritte immer und immer wieder abgespielt, erhält man rasch einen sehr guten Überblick über die Leistungsfähigkeit der angebotenen IT-Services. Lässt man die Messungen von verschiedenen Standorten aus durchführen, wird die Leistungsfähigkeit der IT aus dem Blickwinkel der verschiedensten Benutzer betrachtet.

Beispiele, für welche Aufgaben solche Benutzersimulationen verwendet werden können:

  • Genau die Schritte, die ansonsten ein Mitarbeiter auszuführen hat, werden mit Jazzey aufgezeichnet. Jeder Klick, jeder Tastenanschlag, jede Mausbewegung. Die Transaktion wird bearbeitet und beispielsweise so erweitert, dass bei jedem Durchlauf ein anderer Kunde gesucht wird.
  • An verschiedenen Standorten wird ein zusätzlicher Arbeitsplatz aufgestellt und darauf laufen die zuvor aufgezeichneten Transaktionen ab. Durch das regelmäßige, standardisierte Ausführen der Schritte werden rasch Muster im Auftreten der Probleme erkennbar.
  • Jazzey überwacht keine Benutzer, Jazzey ersetzt keine Benutzer! Jazzey hilft mit, Antwortzeiten objektiv nachzuweisen und Lösungen für eventuelle Schwierigkeiten rasch zu finden! Jazzey unterstützt damit Benutzer und alle, für die funktionierende IT-Services wichtig sind!

Möglich sind Benutzer-Simulationen direkt am Desktop. Dafür arbeiten wir mit Tastenanschlägen, Mausbewegungen und dem Erkennen von Elementen und Bildern am Desktop. Ebenso möglich sind Benutzer-Simulationen im Web-Browser. Jazzey bringt einen eigenen Web-Browser mit, der direkt gesteuert werden kann. Im Grunde verhält es sich sehr ähnlich wie bei der Desktop-Variante, auch hier werden Tastatur- und Maus-Eingaben genutzt. Nur werden diese nicht an den Desktop und geöffnete Programme geschickt, sondern an den eingebauten Webbrowser. Damit sind wir unabhängig vom Desktop, von der installierten Software, von Einstellungen, von angemeldeten Benutzern und dergleichen.

Einstufige End-To-End Tests

Nicht immer ist es erforderlich, ganze Benutzersimulationen abzuspielen. Viele kleine Aufgaben können schnell mit einstufigen Tests überprüft werden. Einstufige Tests sind zum Beispiel Überwachungen von Datenbanken mit SQL-Abragen, DNS-Servern, Freigaben und der darin enthaltenen Files, FTP-Servern und vieles mehr. Diese werden als einstufige Tests bezeichnet, da aus der Sicht des Benutzers nur ein Kommando abgesetzt wird und eine Antwort zurückkommt.

Technische Messungen

Um nach dem Erkennen von Ausfällen oder Performance-Problemen den Grund für den Fehler besser lokalisieren oder um aus technischer Sicht einzelne Geräte bewerten zu können, steht das Komponenten-Monitoring zur Verfügung.

Die Komponenten-Überwachung von Jazzey kann selbstverständlich auch ohne End-To-End-Monitoring eingesetzt werden!

Sie können die gesamte Server-Landschaft und alle Netzwerk-Geräte mit Jazzey überwachen und werden in kritischen Situationen umgehend alarmiert. Es existiert eine umfangreiche Liste von Komponenten, die mit Jazzey überwacht werden können. Manchmal sind allerdings genau jene Messungen, die gerade benötigt werden, nicht dabei. Möglicher Weise benötigen Sie andere Messdaten als jene, die standardmäßig ausgelesen werden. Es gibt sehr verschiedene Blickwinkel, Software-Pakete, Betriebssysteme, Netzwerk-Komponenten, Server und Endgeräte. Und diese noch dazu in sehr vielen unterschiedlichen Versionen. Ihre konkreten Anforderungen werden in Jazzey an Ihre spezifischen Bedürfnissen angepasst.

Auswerten und Bearbeiten

Messdaten bewerten und verarbeiten

Bewerten

Einzelne Messwerte werden entweder für Performance-Analysen gespeichert, oder mit Schwellwerten verglichen. Bei überschreiten eines Schwellwertes wird dieser gemessene Wert somit einer Bewertung unterzogen. Ist der Wert unterhalb des Schwellwertes, wird dieser als "in Ordnung" akzeptiert. Ist er darüber, wird dieser als Überschreitung markiert und somit als "nicht in Ordnung" oder negativ Bewertet. Um eine etwas differenziertere Bewertung vornehmen zu können, bietet Jazzey für eine Messung jeweils zwei Schwellwerte zur Definition: Eine negative Bewertung (rot) und eine Warnung (gelb). Diese Bewertungen werden im nächsten Schritt in der Eskalation bzw. Handlung weiterverarbeitet.

Korellieren und Kombinieren

Messungen lassen sich untereinander für eine zuverlässigere und aussagekräftigere Bewertung kombinieren. Aufgrund einer einzelnen negativen Bewertung einer Messung, muss sich nicht unbedingt der gesamte dahinterliegende IT-Service in einem kritischen Zustand befinden. Vor allem bei Benutzersimulationen oder dem Komponenten-Monitoring von Clustern tritt diese Funktionalität in den Vordergrund.

Wird ein Verkaufsartikel in einer Benutzersimulation den Filialen in München, Hamburg, Wien und Zürich gefunden, aber nicht in Köln, dann wird die Artikelsuche mit Sicherheit funktionieren. Liefern andere am Standort Köln ausgeführte Messungen ebenfalls Fehler, wird die Ursache vermutlich spezifisch in Köln oder der Verbindung dorthin liegen. Damit wird der kritische Zustand für die Filiale Köln und die Verbindung dorthin angezeigt, nicht aber für die Artikelsuche.

Im Bereich des Komponenten-Monitorings können Messungen von Server eines Clusters zusammengefasst bewertet werden. Wenn Beispielsweise einer von 10 parallel laufenden Dienste nur eingeschränkt arbeitet, ist dieser Fehler womöglich nicht als hochkritisch, aber als Warnung einzustufen. Denn auch mit 9 funktionierenden Servern können Benutzer den Dienst weiterhin nutzen.

Handeln

Alarmieren, Exportieren und Anzeigen

Alarmieren und Anzeigen

Im Falle von Grenzewertüberschreitungen alarmiert Jazzey aktiv per Mail, SMS, native Skripte und kann über beliebige Erweiterungen an externe Systeme angebunden werden. Gleichzeitig werden in der Jazzey-Konsole und dem Dashboard die Messwerte zur dauerhaften Anzeige und zum Verfolgen von Performancewerten in Echtzeit dargestellt.

Exportieren

Über ein Webservice können sämtliche Daten bezogen werden. Von aktuellen Messungen sowie Historien stehen einzel- sowie aggregierte Daten zur Verfügung.