Einsatzgebiete

Einige der umfangreichen Einsatzfelder

  • Überwachung aus der Benutzersicht

    Aus der Benutzersicht wird eine allumfassende Früherekennung von Ausfällen möglich. Alle beteiligten Komponenten und Softwareteile müssen korrekt funktionieren damit ein Vorgang erfolgreich abgteschlossen werden kann.

  • Performanceanalysen von unterschiedlichen Standorten

    Messungen aus verschiedenen Standorten, Gebäuden oder Netzwerksegmenten werden kombiniert, um aussagekräftige Perfomanceanalysen durchführen zu können.

  • Leistungsnachweis für Outsourcer

    Messungen durch Jazzey gelten als Nachweis der Verfügbarkeit und als Bestätigung über die Einhaltung von SLA's (Service-Level-Agreements) gegenüber Kunden.

  • "klassisches" Monitoring

    Jazzey bietet klassisches Komponenten-Monitoring, nicht nur als Drill-Down in Kombination mit dem End-To-End-Monitoring, sondern auch alleinstehend zur Erfassung von technischen Kennzahlen.

  • Lasterzeugung durch Benutzersimulationen

    Erzeugen Sie mit realen Benutzerinterkationen Lasten, um Ihr System und Ihre Komponenten in Testumgebungen zu prüfen und Performanceengpässe aufzuspüren.

  • Outsourcer/Cloud-Anbieter überwachen

    Erhalten Sie schnelle Informationen zu Ausfällen von ausgelagerten Diensten und kontrollieren Sie vereinbarte SLA's bei Ihren Outsourcer/Cloud-Anbietern.

  • Baselining - Umstellungsänderung verifizieren

    Einige Zeit vor und nach einer Umstellung werden spezielle IT-Services durch Benutzersimulationen überwacht.
    So können Änderungen in Performance und Verfügbarkeit durch einen Wechsel von einem Service-Provider zu einem anderen, Wechsel von internen zu externen Rechenzentren und umgekehrt, Austausch von Hardware, Software u.ä. nachgewiesen werden.

  • Funktionsprüfung nach automatisierter Softwareverteilung

    Nach einer automatisierten Softwareverteilung (Server oder Workstation) werden Applikationen und IT-Services von mehreren Standorten aus prüfen.

Beispielszenarien

Beispiel 1 - Routenplaner

Für öffentliche Verkehrsmittel einer Großstadt steht im Internet ein Routenplaner zur Verfügung.
Der Benutzer gibt seinen Standort und das gewünschte Ziel ein. Die Antwortseite gibt Auskunft darüber, welche Verkehrsmittel dafür genutzt werden sollten, um am schnellsten ans Ziel zu gelangen.

Dieser Vorgang wird aufgezeichnet. Die Benutzer-Simulation enthält damit die Schritte:

  • Öffne den Browser
  • Gehe auf die Seite mit dem Routenplaner
  • Gib den Ausgangspunkt und den Zielpunkt ein
  • Klicke auf den Button „Verbindung suchen‘‘ und lasse damit die Route anzeigen

Einmal aufgezeichnet werden diese Schritte regelmäßig immer wieder ausgeführt.

Fällt der Routenplaner aus oder liefert er unerwartete Ergebnisse, wird umgehend eine Nachricht an die Betreiber versendet. Darüber hinaus wird als Report dargestellt, wie lange das Abarbeiten dieser Schritte (gemeinsam und in Teilbereichen) gedauert hat.

Beispiel 2 - Performance-Einbrüche

Mitarbeiter verschiedener Standorte klagen immer wieder darüber, dass die Suche eines Kunden in der Software sehr lange dauert. Wenige Stunden später passt alles wieder, aber nach einigen Tagen tritt das Problem erneut auf.

Genau die Schritte, die ansonsten ein Mitarbeiter auszuführen hat, werden mit Jazzey aufgezeichnet, jeder Klick, jeder Tastenanschlag.

Die Transaktion wird bearbeitet und beispielsweise so erweitert, dass bei jedem Durchlauf ein anderer Kunde gesucht wird. An verschiedenen Standorten wird ein zusätzlicher Arbeitsplatz aufgestellt und darauf laufen die zuvor aufgezeichneten Transaktionen ab.

Durch das regelmäßige, standardisierte Ausführen der Schritte werden rasch Muster im Auftreten der Probleme erkennbar.